Archive for Februar, 2009

Umzug

Ich bin mit dem Blog umgezogen um etwas flexibler in der Gestaltung zu sein. Künftig gehts hier

http://blog.oeschey.de

weiter.

Advertisements

Gitarristen der Welt, zeigt eure Aggression mit dem Pistolenkabel – Engadget German

haha, das ist wohl mal eines der sinnlosesten Musiker-Gadgets das ich je gesehen habe… (btw, findet noch jemand den Schreibstil von de.engadget so schrecklich? Liest sich fast wie ein koreanisches Übersetungsprogramm ;))

Damit könnt ihr eure Kumpels beeindrucken und einschüchtern. Das Instrumentenkabel mit der Wumme vor dem Stecker. Mach mal laut. Gemacht von Core One, die tatsächliche Produktseite des 25-Dollar-Teils ist aber im Moment wieder offline. Stress mit der NSA?

via Gitarristen der Welt, zeigt eure Aggression mit dem Pistolenkabel – Engadget German.

heise online – 03.02.09 – Windows-Smartphone mit 1-Gigahertz-Prozessor

Wenigstens versuchen sie nicht, das Teil als „Businessphone“ zu verkaufen, sonst müsste ich wieder die obligatorische Frage nach der kameralosen Version stellen… Ansonsten nettes Gerätchen, wobei ich mich frage, ob da eine vernünftige Akkulaufzeit machbar ist. Ähnlich wie bei Notebooks wird zwar hier immer wieder optimiert, aber das ganze dann durch neue schnellere Prozessoren wieder zunichte gemacht. Vor den Netbooks konnte man ja bei Notebooks pauschal von einer Laufzeit von 2-3 Stunden rechnen, *egal* was drin steckte…

In London hat Toshiba mit dem TG01 das erste Smartphone mit dem Snapdragon-Chipsatz von Qualcomm gezeigt. Der Chipsatz besteht aus einem mit einem Gigahertz getakteten Prozessorkern und einem 600-MHz-Signalprozessor (DSP) sowie Chips für die Kommunikation via UMTS, WLAN und Bluetooth. Dazu soll er dank Stromspartechnik trotz hoher Leistung für lange Akkulaufzeiten sorgen.

via heise online – 03.02.09 – Windows-Smartphone mit 1-Gigahertz-Prozessor.

heise online – 03.02.09 – 1&1 bietet Studenten-Server auf Windows-Basis

Nicht nur, dass 40 Euro *arg* teuer für nen alten Server sind (ich zahle schon seit Jahren max. 25 €), jetzt müssen wir auch noch damit rechnen, dass eine Masse von Amateur-Admins WINDOWS-server offen im Netz betreibt? Na Spam sei Dank…

Das Webhoster 1&1 hat ein Serverhosting-Angebot für Studierende zugeschnitten. Vergleichsweise preiswert ist es, denn „Studenten sind bekanntlich knapp bei Kasse“, erklärt der Provider. Für knapp 40 Euro pro Monat können sie einen mit recht betagter Hardware bestückten Server mieten, der im Rechenzentrum von 1&1 steht. Im „1&1-Studenten-Server“ werkelt eine AMD-Athlon-3000+-CPU. Unterstützt wird diese von 1 GByte RAM und zwei als RAID1 geschalteten 80-GByte-Platten.

via heise online – 03.02.09 – 1&1 bietet Studenten-Server auf Windows-Basis.

Playing video games linked to breast-feeding, not crime – Ars Technica

Ein interessanter Artikel über den Bezug zwischen Gewaltverbrechen und Videospielen. Nämlich dass es eigentlich genau umgekehrt ist, als die Sensationspresse immer darzustellen versucht: Während die Verkäufe von Videospielen gestiegen sind, ist die Verbrechensrate gesunken. Sicher auch nicht der Schluss aller Weisheit, aber wenigstens sieht man dass solche Bezüge praktisch gar nicht beweisbar sind, und eher ein schnelles Mittel zum Eingreifen durch die Politik (die Alternative wäre, Armut, Bildungsnot etc. zu bekämpfen, was ja viel schwieriger ist als Videospiele zu verbieten…)

The story you won’t hear, because it doesn’t sell, is that as gaming gets more popular violent crime has gone down. „The reality is that…as violent video games have become more prevalent, violent crimes have decreased dramatically. This is true both for police arrest data, as well as crime victimization data,“ an article in the Journal of Investigative Psychology and Offender Profiling stated. The data is striking.

via Playing video games linked to breast-feeding, not crime – Ars Technica.