weihnachtliches Gitarrenbasteln

Tjo, nachdem ich nun schon eine ganze Weile nach einer Zweit-Gitarre gesucht hatte, aber 7-saiter günstig kaum mehr zu kriegen sind (ja, der Boom ist vorbei, und ne Korn-Klampfe mach ich nicht), und ausserdem mir eigentlich der Hals einer 7-saiter zu breit ist, habe ich nach Bariton Gitarren gekuckt. Und bin bei ebay dann über die hier gestolpert:

Sah tierisch interessant aus, aber: Das Ding hat den längsten Hals, den ich jemals bei einer Gitarre in der Hand hatte. Kein Wunder, ist ein Bass Hals. Zudem darf man nie loslassen, da der Kopf dann sofort auf den Boden donnert 😉 . Und die dickste Saite war wohl ne Bass-Saite, nix jedenfalls was meine zarten Fingerchen verkraften könnten. Ich hab‘ das Ding jetzt unserem Bassisten in die Hand gedrückt, mal sehen ob der was damit anfangen kann…

Jedenfalls war mir neulich Nacht langweilig, und ich dachte mir ich probier einfach mal aus, was passiert, wenn man nen 7-Saiter Satz auf eine 6-Saiter Gitarre schnallt. Dafür habe ich mein bestes Stück aus dem Keller gezerrt, das ich seit etwa 20 Jahren nicht mehr in der Hand hatte 😉

Das Experiment ist prinzipiell gelungen, die Gitarre lässt sich stimmen, bleibt halbwegs bundrein in allen Lagen, und es kommt Ton raus. Mehr weiss ich erst, wenn ich die im Proberaum hatte.

Hier ein paar Bilder als Schmankerl zum Design:

klampfe1
klampfe2
Wie man sieht, hat mich damals das obere Hörnchen der Strat-Form ziemlich gestört. Säge regelt. Die Lackierung war auch sehr grausam, man nehme einen Eimer, schütte 17 verschiedene Farben rein, und rühre *mit der Gitarre* um. Aufkleber regeln. Mehrere Tonabnehmer verwirren mich auch bloss… jetzt ist irgendein Ding aus ner Hamer/Kramer reingespaxt.

klampfe3
Man beachte die detailverliebte Elektronik: An…Aus…An…Aus… Lautstärken !=volle Pulle verwirren mich auch. Und Klangregler erst recht. Warum sollte ich die Höhen rausnehmen wollen? Das ist das einzige was die normalen Potis machen… Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, das Tremolo festzuspaxen. Vielleicht fällt mir da noch was ein, ist ja auch bloss Spielzeug. Das abgesplitterte Holzstück stört mich sicher genauso wenig wie die gebrochene Halsaufnahme. Sieht man eh nur wenn man Aufkleber wegmacht, und das wär ja Frevel!

klampfe4
Hier schön zu sehen: Die Hightech-Buchse, stilgerecht mit 2-Komponenten Kleber am Korpus befestigt. Damit ich nicht aus Versehen das Drähtchen aus dem Inneren abreisse, das stabilste Klebeband drüber das ich kenne (geht nicht mal ab wenn man das will!)

klampfe5
Natürlich kann man so ein Sahneschnittchen ncht einfach mit einem billigen Hughes&Kettner Stack oder sonst nem Standardkram testen. Ich hab in den Tiefen meiner Hardwareschachtel den alten Zoom 9000 gefunden, der ist auch damals schon an der Gitarre gehangen. Klingt halt Scheisse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: