Botellón

Das ist ja mal ein lustiger Trend, den Spiegel Online da beschreibt:

Die Schweizer Jugend bürgert gerade einen spanischen Brauch ein: Botellónes, kollektive öffentliche Trinkgelage.

die treffen sich da jetzt zu Massenbesäufnissen auf öffentlichen Plätzen. Leidtragende sind vermutlich am ehesten die Gastronomen, da nur selbst mitgebrachtes getrunken wird.

Naja, anders haben wir das früher auch nicht gemacht, wenn wir auch nicht die gleichen Personenzahlen aufgebracht haben 😉

Advertisements

3 Kommentare »

  1. schweizerkrieger Said:

    Auch Fastnacht und sonstige gross Ansammlungen sind indirekte Saufgelage

  2. Lars Said:

    Schon, aber da wird jemand dafür bezahlt die Sauerei hinterher wegzumachen…
    http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-34715-10.html#backToArticle=574994

  3. schweizerkrieger Said:

    Stimmt, doch das interessiert die Jugend nicht. Was interessiert den die Jugend heute noch?
    Party, Party habe ich etwas vergessen?


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: